Wir können alles sein, Baby

Wir können alles sein, Baby von Julia Engelmann

Das Hörbuch zum gleichnamigen Buch mit einer Laufzeit von ca. 56 Minutenengelmann,hörbuch

 

Inhalt:

Mit »One Day« gelang Julia Engelmann ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg, der als Internetphänomen Millionen begeisterte und als Buch wie Hörbuch zum Bestseller wurde. Ihr ganz eigener Sound und ihre ganz eigene Sprache sind es, die die Herzen so berühren. Jetzt stellt sie erneut eine stimmungsvolle Playlist poetischer Texte über Träume und Liebe zusammen, über Wünsche und Freisein, aber auch über Loslassen und Traurigkeit. Julia Engelmann erzählt einfühlsam und bewegend davon, dass wir das Leben nicht verschlafen sollen, sondern was verändern, die Welt auf den Kopf stellen, ja, einfach mal Handstand machen – alles, was es braucht, ist ein bisschen Mut. Denn »wir können alles sein, Baby«!

Authentisch und bewegend von der Autorin selbst zu Gehör gebracht

 

Ich glaube heutzutage kennen die meisten Julia Engelmann schon durch ihren Poetry- Slam Eines Tages, Baby, wenn nicht findet man auf YouTube genügend Videos dazu. Poetry- Slam ist eine Art des Reimens und dadurch drücken viele Menschen ihre Gefühle aus.

 

Meine Meinung:

Ich habe schon die Bücher von Julia Engelmann geliebt und eine Rezension hierzu findet ihr auch auf meinem Blog 😉

Die Texte sind die gleichen wie in dem gleichnamigen Buch und dadurch finde ich sie genauso gut und einfühlsam. Sie sind einfach super aktuell und sprechen bestimmt vielen Menschen aus dem Herzen.

Von dem Hörbuch habe ich mir viel erwartet, weil dieses auch von Julia Engelmann gelesen wurde und diese ihre Texte natürlich am besten lesen kann. Poetry- Slam hören ist grundsätzlich besser als diese zu lesen( meine Meinung), weil dadurch die Gefühle besser rüber kommen. Aber leider wurde hier sehr schnell gesprochen und manche Dinge konnte man nicht richtig `sacken´ lassen und die tiefgründige Bedeutung verstehen. Deswegen war das Hörbuch viel zu schnell vorbei und dies ist wirklich schade.

Da ich aber Julia Engelmann einfach liebe, kann ich trotzdem allen empfehlen, denen es wie mir geht, aber auch für Leute die Poetry Slam schon kennen aus Büchern wie zum Beispiel die Slammed- Trilogie von Coleen Hoover oder gerne mal gucken wollen, ob sie diese besondere Art von Hörbuch ausprobieren wollen.

Dana

Auf und davon

Auf und Davon von David Arnold

 

Inhalt:aufunddavon

Wer würde nicht gerne einfach mal verschwinden? In den nächsten Bus springen und alles hinter sich lassen? Genau das macht die sechzehnjährige Mim Malone. Es reicht ihr, immer das zu tun, was ihr Vater und seine neue Frau für richtig halten. Sie will wissen, weshalb ihre Mom aus ihrem Leben verschwunden ist. Und ihre Gedanken sollen endlich aufhören, in ihrem Kopf Karussell zu fahren. Also steigt sie einfach in den Greyhound-Bus und haut ab, zu ihrer Mom. Während draußen die Landschaft vorbeifliegt, macht Mim einige unvergessliche Bekanntschaften – die wunderbare Arlene, den unheimlichen Ponchomann und den äußerst attraktiven Beck, an den sie ihr Herz zu verlieren droht … Doch dann verändert ein tragischer Unfall von einem auf den anderen Augenblick alles. Und Mim muss sich den wirklich entscheidenden Fragen in ihrem Leben stellen.

 

Meine Meinung:

Dieses Buch ist nicht einfach ein Road Trip sondern ein richtiges Abenteuer!

Ich bin Mary Iris Malone und mit mir stimmt etwas nicht. Dieser Satz begegnet einem in dem Buch wirklich ziemlich oft und man merkt, dass dieser Satz wirklich mehrere Bedeutungen hat und auch durch diese Wiederholung das Buch echt aufschlussreich und toll gelungen ist.

Das Buch ist aus der Sicht der Protagonistin geschrieben, jedoch ist das Besondere hierbei, dass dies zwischen Erzählung und Brief- Form wechselt. Außerdem ist es sehr tiefgründig und regt zum Nachdenken an, durch Gedanken, die aber auch oft ziemlich unterschiedlich sind, manchmal traurig, manchmal eher lustig, doch immer wohlüberlegt und tiefgründig.

Die Charaktere waren super überlegt und beschrieben, so dass man sich diese super vorstellen konnte, schade war aber, dass man Mim` s Einstellung zu diesen Personen schnell übernommen hat und dadurch mit seiner eigenen Wertung eingeschränkt war, doch am Schluss wurde alles richtig gestellt und es kommt zu vielen Einsichten.

Heutzutage gibt es ja wirklich viele Jugendbücher über Roadtrips und diese finde ich im Allgemeinem toll, doch dieses hat einen großen Unterschied zu anderen Büchern: Nicht immer alles ist super spannend, doch so ist das Leben sowieso und ich finde, dass der Autor nicht nur einen tollen Roadtrip-Roman geschrieben hat, sondern auch ein Abenteuer-Roman, der aus dem Leben kommt und real ist und man als Leser wirklich mitfiebern muss und sich auch oft Gedanken machen kann.

Alles in allem bin ich wirklich positiv überrascht von diesem Buch und bin der Meinung, dass dieses Buch einen süchtig macht und man sich auch nach dem Lesen noch viele Gedanken darüber macht und dabei dann auch über Aussagen wie Dinge werden erst Dinge, wenn man sie ausspricht viel nachdenken muss.

Ich kann dieses Buch wirklich allen empfehlen, die Roadtrips aber auch tiefgründige Bücher mögen.

Dana

 

Und plötzlich klopft mein Herz

Und plötzlich klopft mein Herz von Kat Spears

Inhalt:klopftmeinherz

Jesse erledigt alles – für Geld! Drogen verticken, Prüfungen fälschen, Losern zu einem Date verhelfen, alles kein Problem. Der Rest ist irrelevant. Denn Jesses Mutter ist tot, sein Vater eine Null und die Welt ein Ort, an dem man sich besser nicht zu viele Gedanken macht. Als der Footballkapitän und ausgemachte Idiot Ken Jesse 200 Dollar bietet, damit er ihn mit der engelsgleichen Bridget verkuppelt, stimmt also der Preis. Doch der Auftrag ist heikel: Jesse muss sich ins Altersheim schmuggeln, einen Opa »borgen« und sich auch noch mit Bridgets behindertem Bruder Pete anfreunden, um einen Blick hinter die perfekte Fassade dieses Mädchens zu erhaschen. Was dabei herauskommt? Bridget ist tatsächlich perfekt und Jesse hoffnungslos in sie verliebt …

Meine Meinung:

Dieses Buch ist auf jedem Fall mal eine super Abwechslung, allein schon, weil die Geschichte aus der Sicht von einem Jungen geschrieben wurde und dies ist ja nicht so häufig, aber ich finde es irgendwie super interessant ;-).

Außerdem habe ich noch nicht so viele Bücher gelesen, in denen eine ähnliche Handlung wie in diesem ist und dadurch ist es auch mal was anderes, da dort auch viele Tabuthemen vorkommen, die oft todgeschwiegen werden und in diesem Buch wird sehr offen mit vielen Dingen umgegangen, auch wenn ich es manchmal nicht so toll fand, als manche Themen angesprochen wurden, was glaube ich daran liegt, dass es wirklich oft todgeschwiegen wird.

Außerdem erfährt man viel über das wirkliche Highschool- Leben und es wird nicht so klischeehaft beschrieben, wie es doch oft wird und man erkennt auch Dinge, die an manchen deutschen Schulen genauso laufen, positive und negative Dinge…

Bei dem Protagonisten, der gleichzeitig der Erzähler ist, weiß man oft nicht ob man ihn jetzt mag oder nicht und man ändert seine Meinung über ihn wirklich oft und ist manchmal auch echt genervt von ihm, aber dafür wächst einem Bridget direkt ans Herz und dies ändert sich im Laufe der Geschichte auch nicht.

Ich mochte das Buch wirklich und bin echt froh, es gelesen zu haben, hoffe, dass es euch auch so gehen wird.

Dana

Togethere Forever- total verliebt

Forever togethere- total verliebt

Inhalt:togethere forever

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.

 

Meine Meinung:

Wenn man sich den Buchrücken durchliest, wird man wahrscheinlich denken, dass das eine High-School- Geschichte wie jede andere ist, wo es um die Luxusprobleme von den verwöhnten Cheerleadern und Footballern geht, doch schon nach einigen Seiten und Kapiteln, wird einem klar, dass dies eine besondere Geschichte ist.

So eine Geschichte habe ich bis jetzt nicht gelesen, aber sie war sehr realistisch und gut überlegt. Es passierte immer etwas Neues und einem wurde nie langweilig beim Lesen und man hat die ganze Zeit mitüberlegt und mitgefiebert. Dadurch macht dieses Buch wirklich süchtig.

Zu dem Inhalt will ich eigentlich nicht so viel sagen, außer dass der Buchrücken nicht viel Auskunft darüber gibt, was an diesem Buch und der Geschichte so besonders ist und das wirklich schade ist.

Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen, da er eher lässig war und nicht so steif, man hat gemerkt, dass dieses Buch an Jugendliche gerichtet ist. ES wurde in der Ich- Form geschrieben, was ich generell sehr mag, da man, meiner Meinung nach, dort besonders mit dem Erzähler mitfühlen kann. Das Besondere an diesem Schreibstil ist, dass die Erzählperspektive zwischen Drew und Fable wechselt und die Umsetzung der Perspektivs Wechslung ist der Autorin wirklich sensationell gelungen.

Ich kann dieses Buch eigentlich jedem empfehlen, da die Idee und die Umsetzung wirklich toll sind.

Hoffe ich habe es geschafft, euch von diesem tollen Buch zu überzeugen.

Ein Streuner kehrt heim

ein Streuner kehrt heim von Nick Trout

Inhalt:streuner

Nie wieder wollte Dr. Cyrus Mills in den kleinen Ort Eden Falls in Vermont zurückkehren. Und so hat er auch nur eins im Sinn, als er die dortige Tierarztpraxis seines Vaters erbt: sie so schnell wie möglich zu verkaufen. Geldsorgen zwingen ihn jedoch, die Praxis zu übernehmen, bis ein Käufer gefunden ist. Widerwillig tritt Cyrus seinen Dienst an. Doch dann stürmt sein erster Patient, ein Golden Retriever namens Frieda Fuzzypaws, schwanzwedelnd durch die Tür, und Cyrus geht das Herz auf. Außerdem ist da noch Amy, die ebenso temperamentvolle wie hübsche Bedienung des einzigen Lokals am Ort …

Meine Meinung:

Ich fand das Buch ganz gut für zwischendurch, da es zwar eine tolle Geschichte war, ich den Schreibstil aber ein bisschen zu formonell fand. Es ging in dem Buch ja vorallem um Tiere und wie sie dem Protagonisten helfen und da fand ich viele Stellen wirklich rührend, jedoch hat der Schreibstil nicht zu dem Protagonisten und der Geschichte gepasst, dieser hat sich zwar im Laufe der Geschichte gebessert, aber trotzdem war es Vorallem im Gegensatz zu einem Jugendbuch sehr distanziert.
Da der Protagonist Tierarzt ist, war es aber ich mal sehr interessant, Einblicke in diesen Beruf zu bekommen, da ich auch mal Tierärztin werden wollte, doch mir ist im Buch klar geworden, dass ich aus vielen Gründen, was für einen Tierarzt selbstverständlich ist, nicht so ganz selbstverständlich für mich ist.
Die Idee der Geschichte ist zwar nicht ganz neu, aber trotzdemt toll, aber leider ist die Umsetzung an manchen Stellen nicht ganz so gut, jedoch kann ich es jedem Tierfreund empfehlen, wenn dieser mal ein Buch sucht…

Dana