Auf und davon

Auf und Davon von David Arnold

 

Inhalt:aufunddavon

Wer würde nicht gerne einfach mal verschwinden? In den nächsten Bus springen und alles hinter sich lassen? Genau das macht die sechzehnjährige Mim Malone. Es reicht ihr, immer das zu tun, was ihr Vater und seine neue Frau für richtig halten. Sie will wissen, weshalb ihre Mom aus ihrem Leben verschwunden ist. Und ihre Gedanken sollen endlich aufhören, in ihrem Kopf Karussell zu fahren. Also steigt sie einfach in den Greyhound-Bus und haut ab, zu ihrer Mom. Während draußen die Landschaft vorbeifliegt, macht Mim einige unvergessliche Bekanntschaften – die wunderbare Arlene, den unheimlichen Ponchomann und den äußerst attraktiven Beck, an den sie ihr Herz zu verlieren droht … Doch dann verändert ein tragischer Unfall von einem auf den anderen Augenblick alles. Und Mim muss sich den wirklich entscheidenden Fragen in ihrem Leben stellen.

 

Meine Meinung:

Dieses Buch ist nicht einfach ein Road Trip sondern ein richtiges Abenteuer!

Ich bin Mary Iris Malone und mit mir stimmt etwas nicht. Dieser Satz begegnet einem in dem Buch wirklich ziemlich oft und man merkt, dass dieser Satz wirklich mehrere Bedeutungen hat und auch durch diese Wiederholung das Buch echt aufschlussreich und toll gelungen ist.

Das Buch ist aus der Sicht der Protagonistin geschrieben, jedoch ist das Besondere hierbei, dass dies zwischen Erzählung und Brief- Form wechselt. Außerdem ist es sehr tiefgründig und regt zum Nachdenken an, durch Gedanken, die aber auch oft ziemlich unterschiedlich sind, manchmal traurig, manchmal eher lustig, doch immer wohlüberlegt und tiefgründig.

Die Charaktere waren super überlegt und beschrieben, so dass man sich diese super vorstellen konnte, schade war aber, dass man Mim` s Einstellung zu diesen Personen schnell übernommen hat und dadurch mit seiner eigenen Wertung eingeschränkt war, doch am Schluss wurde alles richtig gestellt und es kommt zu vielen Einsichten.

Heutzutage gibt es ja wirklich viele Jugendbücher über Roadtrips und diese finde ich im Allgemeinem toll, doch dieses hat einen großen Unterschied zu anderen Büchern: Nicht immer alles ist super spannend, doch so ist das Leben sowieso und ich finde, dass der Autor nicht nur einen tollen Roadtrip-Roman geschrieben hat, sondern auch ein Abenteuer-Roman, der aus dem Leben kommt und real ist und man als Leser wirklich mitfiebern muss und sich auch oft Gedanken machen kann.

Alles in allem bin ich wirklich positiv überrascht von diesem Buch und bin der Meinung, dass dieses Buch einen süchtig macht und man sich auch nach dem Lesen noch viele Gedanken darüber macht und dabei dann auch über Aussagen wie Dinge werden erst Dinge, wenn man sie ausspricht viel nachdenken muss.

Ich kann dieses Buch wirklich allen empfehlen, die Roadtrips aber auch tiefgründige Bücher mögen.

Dana

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s