Girl online on tour

Girl online on tour von Zoe Sugg

Inhalt:girl online on tour

Penny ist überglücklich, endlich stimmt wieder alles zwischen Noah und ihr. Und es kommt noch besser: Sie können zwei ganze Wochen miteinander verbringen, denn Noah lädt sie ein, mit ihm auf Europatour zu gehen. Wie genial ist das denn? Doch was so faszinierend klingt, hat auch seine Schattenseiten. Es ist gar nicht so leicht, ständig als „die Freundin von Noah Flynn“ im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Noahs Terminplan ist vollgepackt bis obenhin, die Jungs aus der Band sind alles andere als freundlich zu ihr und sie bekommt E-Mails von eifersüchtigen Fans, die ihr Angst machen. Ist das wirklich der perfekte Sommer, auf den Penny sich so sehr gefreut hat? Ist die Liebe zu Noah stark genug, um das alles auszuhalten?

Meine Meinung:

Andere Youtuber bringen Duschschaum auf den Markt und Zoella schreibt gleich zwei Bücher und dies sogar richtig gut!

Schon den ersten Teil von Girl online und die zuckersüße Geschichte von Penny und Noah habe ich verschlungen und habe mich sehr auf den zweiten Teil gefreut und war sehr gespannt, wie es weitergeht.

Und ich wurde nicht enttäuscht! Es war eine wirklich gute Fortsetzung, die alle Fragen, die man sich gestellt hat, beantwortete hat und man auch nicht das Gefühl hatte, dass versucht wurde aus wenig Inhalt ein Buch zu schreiben.

Die meisten Personen kannte man schon aus dem ersten Band und ich hatte das Gefühl, dass diese ausführlicher und detaillierte als die `neuen´ Charaktere beschrieben wurden, was bei manchen Charakteren echt schade war, mich jedoch bei manchen Charakteren auch nicht gestört hat ;-).

Ich war echt froh, als ich beim Durchblättern gesehen habe, dass es immer noch Blogeinträge gibt, auch wenn diese etwas anders waren, machen sie dieses Buch auf jedem Fall besonders, da diese sehr jugendlich geschrieben sind und man dadurch das Gefühl hat, dass ein sechszehn- jähriger Teenager dies geschrieben haben könnte.

Der Schreibstil, der aus der aus der Sicht von der Protagonistin Penny geschrieben ist, hat mir sehr gut gefallen, weil er sehr locker geschrieben ist, was meiner Meinung perfekt zu einem Jugendbuch passt.

Fazit:

Ich finde, dass dies eine tolle Fortsetzung ist, die sich auf jedem Fall lohnt und zu empfehlen ist, für alle, die Jugendbücher mögen und auch schon den ersten Teil gelesen und geliebt haben.

Dana wünscht euch ein frohes, neues Jahr!

Interesse? http://www.randomhouse.de/Paperback/Girl-Online-on-Tour/Zoe-Sugg-alias-Zoella/cbj/e476978.rhd

(erste Teil: http://www.randomhouse.de/ebook/Girl-Online/Zoe-Sugg-alias-Zoella/cbj/e477476.rhd )

In ziemlich bester Gesellschaft

In ziemlich bester Gesellschaft von Sara Crowe

Inhalt:351_58050_148540_xxl

Sues Mutter hat sich umgebracht, doch ihr Vater hat bereits eine Neue. Da ist sie heilfroh über die Einladung ihrer exzentrischen Tante Coral. Die lebt mit einem schönen Admiral und der leichtsinnigen Delia auf Schloss Egham, und meist sitzen sie gemütlich im Wintergarten, essen Häppchen und schlürfen Campari. Sue möchte Schritstellerin werden, auch wenn sie manchmal die Wörter durcheinander wirft und nicht ganz sicher ist, wie man sie schreibt. Als sie sich unglücklich verliebt, wird es ihr langsam zu viel. Doch Sue ist nicht allein, und sie merkt schnell: Drei Bohemiens sind besser als gar keine Freunde.

Meine Meinung:

Ich habe diesem Buch echt nicht viel zugetraut, jedoch hat es mich sehr positiv überrascht!

Das Cover überzeugt auf jedem Fall durch seine Schlichtheit, jedoch passt dieseds kräftige Rot nicht unbedingt zu dem knallpinken Buchschnitt.

Sue wächst einem richtig an`s Herz, da sie und ihre Familie alles andere als perfekt sind und sie einem dadurch sympatisch wird, ganz anders als bei anderen Familienmitgliedern. Jedoch fängt,an irgendwie sofort an, Tante Coral zu mögen und auch sonst sind viele tolle Charaktere, die man sehr schnell mag.

Außerdem ist Sue in vielen Dingen ein typischer Teenager und wird einem dadurch umso sympatischer.

Ich kann kein vergleichbares Buch nennen, weil mir wirklich keins einfällt, was diesem wirklich ähnlich ist.

Esgibt zwar viele Bücher die in der Tagebuch- Form, jedoch wird dies von Sue geführt und diese kann nicht unbedingt fehlerfrei schreiben, weswegen auch Rechtschreibfehler in dem Buch sind, was mich bis zum Ende verwirrt hat, einem jedoch auch daran erinnert hat, das nichts perfekt und fehlerfrei ist.

Auch die Zeitform hat mich am Anfang ziemlich verwirrt, jedoch hat sich dies im Laufe der Geschichte geklärt und ich habe dadurch auch vieles dazu gelernt.

Neugierig? http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/In-ziemlich-bester-Gesellschaft/Sara-Crowe/Heyne/e448900.rhd

Dana

 

 

Der Marsianer ( Hörbuch)

Der Marsianer von Andy Weir, gelesen von Richard Barenberg

Inhalt:dermarsianer.jpg

Der Astronaut Mark Watney war auf dem besten Weg, eine lebende Legende zu werden, schließlich war er der erste Mensch in der Geschichte der Raumfahrt, der je den Mars betreten hat. Nun, sechs Tage später, ist Mark auf dem besten Weg, der erste Mensch zu werden, der auf dem Mars sterben wird: Bei einer Expedition auf dem Roten Planeten gerät er in einen Sandsturm, und als er aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Es ist der Beginn eines spektakulären Überlebenskampfes…

 

Meine Meinung:

Der Film hat mir sher gut gefallen udn das hat mich auch dazu gebracht, mir das Buch zu kaufen(noch ungelesen) und das Hörbuch anzufragen, danke an das Team der Random House Audio.

Das Hörbuch fesselt von der ersten Minute an, da Richard Barenberg einfach perfekt dazu passt und es einfach sensationell rüberbringt.

Die Erzählform mit dem Wechsel zwischen Mark Wattney und der Zentrale der Nasa ist wirklich gut gelungen und ich hoffe, das Buch ist genauso geschrieben.

Ich habe wirklich sehr mit Mark mitgelitten, jedoch kannte ich schon den Film und hatte so schon ein gutes Gewissen, dass es gut ausgeht.

Eigentlich bin ich auch gar kein großer Science-Fiction Fan und ich hätte dem Marsianer keine Chance gegeben, hätte ich den Film nicht gekannt. Jedoch fand ich diesem von der Handlung und auch die Hintergründe sehr interessant. Man lernt nebenbei auch noch etwas über das Weltall und das wahre Leben eines Astronautens, was man sonst nicht wissen wüsste.

Ich kann dieses Hörbuch wirklich allen empfehlen, die spannende Hörbücher mögen, aber auch spannende Bücher, für die bis jetzt Scence- Fiction aber noch nichts zu bedeuten hatte.

Interesse? http://www.amazon.de/Random-House-Audio-Deutschland-Marsianer/dp/B00NWMEWFM

Dana

 

 

Ostwind- Aufbruch nach Ora

Ostwind- Aufbruch nach Ora von Kristina Henn und Lea Schmidbauer, gelesen von Anja Stadlober

Inhalt:ostwind

Mika scheint endlich angekommen zu sein: Seit einem Jahr wohnt sie nun auf Kaltenbach, kann Ostwind sehen, wann immer sie möchte, und auch Milan, der jetzt auf dem Hof arbeitet, ist an ihrer Seite. Außerdem ist Mika eine kleine Berühmtheit: Pferdebesitzer aus ganz Deutschland legen weite Strecken zurück, um das Therapiezentrum Kaltenbach zu besuchen. Alles könnte perfekt sein. Doch dann gibt es ein schreckliches Gewitter ausgerechnet in der Nacht, in der Milans Schimmelstute ihr Fohlen zur Welt bringt – und am Morgen danach ist nichts mehr, wie es war …

 

Meine Meinung:

Ich habe die vorherigen Teile schon geliebt und war sehr gespannt zu erfahren, wie es weitergeht und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Geschichte von Mika und Ostwind kennen glaube ich schon die meisten und die bin Fan von dem ersten Buch an! Da ich selber reite, mag ich die Bücher, Filme und Hörbücher umso mehr.

Zwar hatte ich das Gefühl, dass versucht wird, aus wenig Inhalt viel rauszuholen, aber das hat mich nicht großartig gestört, da das oft so ist und ich hier froh war, mehr von den beiden zu hören.

Man merkt oft, dass es ein Kinderhörbuch ist, aber das hat mir nicht viel ausgemacht.

Die Erzählerin Anja Stadlober bringt die Geschichte gut rüber, jedoch wird alles ein bisschen in die Länge gezogen.

Trotzdem kann ich dieses Buch allen Empfehlen, die Reiter sind oder schon die Geschichte von Mika und Ostwind verfolgen und endlich wissen wollen, wie es weiter geht.

Klingt gut? http://www.amazon.de/Ostwind-Aufbruch-Lesung-B%C3%BCcher-H%C3%B6rb%C3%BCcher/dp/3844519637/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1450910568&sr=8-1&keywords=h%C3%B6rb%C3%BCcher+ostwind

Dana

Together forever 2

Together forever- zweite Chancen von Monica Murphy

Inhalt:zweitechancen

Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren – vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens…und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß – und so verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein. Sie zu lieben.
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. (Klapptext)

 

Meine Meinung:

Erstmal will ich mich bei dem Heyne- Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar bedanken.

Schon der erste Teil hat mich vollkommen überzeugt, da es nicht eine klassische Highschool- Romanze war, sondern etwas anderes, umso gespannter war ich auf den zweiten Teil und ich muss sagen, dass Monica Murphy sich selber übertroffen hat!

Das Cover passt gut zu dem ersten Teil und vorallem ist dieses Buch dicker als der erste Band, was ich aber auch besser finde.

Man hat in diesem Buch wirklich viel mehr über die beiden Protagonisten erfahren, als schon im ersten Teil, zumindest von Dingen, die sie bewegen und einen dadurch viel mehr mitnehmen als schon im ersten Teil. Hinterher, denkt man, Fable und Drew wirklich schon sehr gut zu kennen und doch überrascht einen die Autorin immer wieder.

Der Schreibstil mit dem Erzählerwechsel hat mir wie schon im ersten Teil sehr gut gefallen und es ist der Autorin wie kaum einem gelunge, in der richtigen Situation den Blickwinkel zu wechseln.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen, obwohl es leicht kitschig war, doch das mag ich ja generell mehr als gar kein happy End.

Jedoch war mir die Beziehung zwischen Fable und Drew manchmal ein bisschen zu `rosig´ im Angesicht von der Situation und den Problemen.

Ich kann dieses Buch alllen empfehlen, die Passion- Reihe mögen und auch schon den ersten Teil geliebt hat.

Frohe Weihnachten!

Dana

Interesse? http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Zweite-Chancen-Together-Forever-2-Roman/Monica-Murphy/e471693.rhd

 

Bittersweet

Bittersweet von Miranda Beverly- Whittemore und gelesen von Katharina Wackernagelbittersweet

Inhalt:

Eine perfekte Familie. Zu viele perfekte Lügen.

Ev Winslow ist reich, beliebt und wunderschön. Alles, was ihre College-Zimmergenossin Mabel nicht ist. Umso mehr freut sich Mabel, als Ev sie einlädt, den Sommer mit ihr in Bittersweet zu verbringen, ihrem eigenen Ferienhäuschen auf dem Landsitz der Winslows. Mabel genießt Segeltörns und Sommerfeste und plötzlich hat sie alles, wovon sie je geträumt hat: Freunde, die erste Liebe und zum ersten Mal in ihrem Leben das Gefühl dazuzugehören. Doch auf die Idylle fällt ein Schatten, als Mabel eine schreckliche Entdeckung macht und entscheiden muss, ob sie aus dem Paradies vertrieben werden will – oder die dunklen Geheimnisse der Familie bewahrt, um eine von ihnen zu werden.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 12h 47)

 

Meine Meinung:

Von der Romanvorlage wurde eine Zeit lang viel geredet und ich wurde neugierig.

Danke für dieses tolle Rezensionsexemplar, was mir eigentlich ziemlich gut gefallen hat.

Eine perfekte Familie. Zu viele perfekte Lügen und ich glaube, dies beschreibt die Winslows am besten. Die Geschichte und die Handlung haben mich sehr angesprochen, vor allem, weil ich Bücher mag, die im Sommer, außerdem fand ich die Thematik mit Gruppenzwang und da Zugehörigkeit interessant, die man vor allem im Mittelteil und am Ende gespürt hat. Außerdem hat man sich an vielen Stellen gefragt, wie man selber reagieren würde, wenn man diese Person wäre und dadurch hat einem die Geschichte gefesselt und einen echt süchtig gemacht.

Es hat mich an vielen Stellen aber auch sehr an Solange wir lügen erinnert, aber es waren eher grobe Zusammenhänge und die Sache mit den dunklen Geheimnissen.

Schade war nur, dass die Erzählerin an vielen Stellen sehr langsam gesprochen hat und meiner Meinung nach nicht viel Spannung aufgebaut hat, wodurch sich dieses Hörbuch an manchen Stellen wirklich gezogen hat und die gute Geschichte an manchen Stellen auch zerstört hat. Hätte man dafür jemand anderen genommen, hätte dies bestimmt auch viel ins Positive verändert.

 

Ich kann dieses Hörbuch allen empfehlen, denen es vor allem um die Geschichte geht und die nicht großen Wert auf den Erzähler geben.

 

Dana

Die 100- Tag 21

Die 100- Tag 21 von Kass Morgan

Inhalt:tag 21

Seit Jahrhunderten hat kein Mensch mehr einen Fuß auf die Erde gesetzt – bis jetzt100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde nach einer Nuklearkatastrophe erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde – das dachten sie. Falsch gedacht.Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen – ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen ihm und Wells schwankt, hilft ihm dabei – und stößt auf ein grässliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Raumschiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.

 

Meine Meinung:

Ich habe die zwei ersten Staffeln der Tv- Serie geliebt und auch der erste Teil der Trilogie konnte mich überzeugen, ich finde, dass dieser Teil eine tolle Fortsetzung ist.

Das Cover finde ich um ehrlich zu sein, leicht verstörend, weil darauf Menschen im freien Fall vom Himmel fallen und finde, dass dies auch nicht unbedingt zu der Geschichte passt, (Achtung Spoiler!) da es die Menschen aus dem Weltraum zeigt und das kommt leider in diesem Teil nur kurz am Ende vor.

Die Charaktere finde ich ziemlich unterschiedlich und genau die macht es interessant, dass aus verschiedenen Sichten und Blickwinkeln geschrieben wird, da man sich dadurch in unterschiedlichen Szenen wiederfindet und dadurch hautnah an der Geschichte ist. Jedoch war es manchmal echt schlimm, wenn ein neues Kapitel begann, aus einer anderen Sicht und man nicht wusste, was in der Handlung geschah, außerdem war der Personenwechsel manchmal, vor allem am Anfang, sehr verwirrend.

Die Handlung und die Geschichte finde ich wirklich toll, was ihr aber auch schon bei meiner Rezension zu die 100 lesen können.

Leider ist die Fernseh- Serie öfters vom Buch abgewichen und man hat das Gefühl, dass etwas dazu erfunden wurde, aber das Buch hat mir persönlich besser gefallen.

Das Buch ist trotz der Abweichung der Tv- Serie ein echtes Muss für seine Fans, aber auch Dystrophien- Fans werden es lieben.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen.
Dana

Verliebt in Holly Hill

verliebt in holly Hill

Verliebt in Holly Hill von Alexandra Pilz

Inhalt:

Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er Jahren einen Mörder gejagt, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Vielmehr tut er alles, damit Emily sich für München und gegen das Leben als Zeitreisende entscheidet. Doch bevor sie herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit.

 

Meine Meinung:

Dies ist nun ja schon der zweite Teil dieser tollen Reihe und auch dieser hat mich genauso wie auch schon Zurück nach Hollly Hill komplett überzeugt.

Die Handlung und die Geschichte haben meiner Meinung nach ein wenig Ähnlichkeit mit der Edelstein-Trilogie und dadurch finde ich es sehr interessant, da ich bis zu der Holly Hill Reihe kein Zeitreise-Buch gelesen habe, das so nah am Geschehen war und außerdem so authentisch rüberkommt wie dieses!

Die Charaktere und vor allem die Protagonistin haben waren super toll und man konnte richtig merken, welcher Charakterzug hinter dieser Person steckt, weil deren Handlungen und, bei manchen, auch die Gefühle beschrieben wurden.

Die Geschichte dieses Teiles war sehr interessant, vor allem der Alltag im 19. Jahrhundert! Manchmal kam ich leider bei der Handlung nicht immer mit, weil oft ziemlich viel auf Einmalpassierte, jedoch legt sich das wieder und man bekommt doch noch mit, was passiert ist durch geschickte Wiederholungen.

Es ist wirklich alles dabei, was man haben will: Spannung, Liebe und Abenteuer!

Es ist wirklich eine Empfehlung für alle Zeitreise- Fans, egal in welchem Alter.

Ich hoffe ich konnte euch dieses Buch bringen, aber vor diesem Buch auf jedem Fall den ersten Teil namens Zurück nach Holly Hill lesen 😉 .

Dana

Ein Streuner kommtselten allein

Ein Streuner kommt selten allein von Nick Trout

Inhalt:ein streuner

Der Tierarzt Dr. Cyrus Mills ist selbst überrascht, wie schnell er sich eingelebt hat in dem kleinen Ort Eden Falls in Vermont. Dort hatte er zunächst widerwillig die Praxis seines Vaters übernommen, aber inzwischen will er seine vierbeinigen Patienten und die ebenso exzentrische wie liebenswerte Dorfgemeinschaft nicht mehr missen. Besonders Amy, die charmante Bedienung des Diners, hat es ihm angetan. Doch das Leben auf dem Land hat auch so seine Tücken. Vor allem weil das große Unternehmen „Healthy Paws“ alles daran setzt, um Cyrus‘ Wald-und-Wiesen-Praxis den Garaus zu machen. Und dann taucht plötzlich auch noch ein attraktiver Fremder auf, der Amy offensichtlich den Hof macht. Cyrus drohen die Probleme über den Kopf zu wachsen, doch er ist fest entschlossen, sich sein kleines Paradies nicht mehr nehmen zu lassen…

 

Meine Meinung:

Ein Streuner kommt selten allein von Nick Trout
Inhalt:
Der Tierarzt Dr. Cyrus Mills ist selbst überrascht, wie schnell er sich eingelebt hat in dem kleinen Ort Eden Falls in Vermont. Dort hatte er zunächst widerwillig die Praxis seines Vaters übernommen, aber inzwischen will er seine vierbeinigen Patienten und die ebenso exzentrische wie liebenswerte Dorfgemeinschaft nicht mehr missen. Besonders Amy, die charmante Bedienung des Diners, hat es ihm angetan. Doch das Leben auf dem Land hat auch so seine Tücken. Vor allem weil das große Unternehmen „Healthy Paws“ alles daran setzt, um Cyrus‘ Wald-und-Wiesen-Praxis den Garaus zu machen. Und dann taucht plötzlich auch noch ein attraktiver Fremder auf, der Amy offensichtlich den Hof macht. Cyrus drohen die Probleme über den Kopf zu wachsen, doch er ist fest entschlossen, sich sein kleines Paradies nicht mehr nehmen zu lassen…

Meine Meinung:
Ich habe schon den ersten Teil gelesen, jedoch konnte mich dieser nicht in jeder Hinsicht überzeugen, da mich der Schreibstil nicht sehr angesprochen hat, da er für mich ein bisschen zu formell war, jedoch haben mich die Charaktere überzeugt und mich dazu angeregt, auch dieses Buch zu lesen.
Der Schreibstil hat mir immer noch nicht wirklich zu hundert Prozent gefallen, jedoch habe ich mich hier auch schon nach kurzer Zeit daran gewöhnt und es hat mir nicht wirklich die Freude am Lesen genommen und es hat trotzdem noch Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.
Die Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen, da sie gut überlegt und ausgearbeitet waren und man sich diese gut vorstellen konnte und in den Situationen auch mitfühlen konnte.
Wie ich eben gelesen habe, ist Nick Trout selber Tierarzt, was auch erklärt, warum einem in diesem Buch viel übermittelt, wie es als Tierarzt ist und auch viele Szenen aus dem Alltag, die man vorher nicht kannte, werden hier deutlich.
Dadurch komme ich zu dem Entschluss, dass dieses Buch auf jedem Fall etwas für alle Tierfreunde ist, jedoch sollte man vorher Ein Streuner kehrt heim gelesen haben, da dies der erste Band der Reihe ist und sonst ein paar Handlungen nicht klar sind.

Dana

 

Ich und Earl un das Mädchen

Ich und Earl und das Mädchen von Jesse Andrews

 

Inhalt:sterbende mädchen

Ein etwas nerdiger Junge. Ein Mädchen, das stirbt. Ein Buch, das einen nicht mehr loslässt Greg ist siebzehn und hält sich am liebsten aus allem raus. Soziale Kontakte vermeidet er, wo immer es geht. Stattdessen dreht er mit seinem einzigen und ziemlich verpeilten Kumpel Earl verrückte Versionen von Filmklassikern. Bis seine Mutter ihn mehr oder weniger dazu zwingt, Zeit mit der unheilbar kranken Rachel zu verbringen. Greg ist alles andere als begeistert. Doch dann stellen er und Rachel überrascht – nahezu geschockt! – fest, dass sie einander wirklich mögen. Gregs ganzes Weltbild ändert sich. Doch den beiden läuft die Zeit davon …

 

Meine Meinung:

Ich habe den Trailer zu dem Kinofilm gesehen und auch die Inhaltsangabe hat mich sehr an das Schicksal ist ein mieser Verräter erinnert und diese Buch vergöttere ich einfach. Doch dieses Buch ist anders als ich gedacht habe.

Es ist aus der Sicht von Greg geschrieben, der vorher noch nie etwas geschrieben hat und es dadurch oft anders geschrieben ist, als der „klassische“ Schreibstil und es ist auch wirklich sehr an Jugendliche gerichtet, da es sehr offen und doch lustig geschrieben ist.

Es ist keine tragisch rührende Liebesgeschichte, bei der man die ganze Zeit Tränen in den Augen hat, sondern es ist ehrlich, allein schon weil Greg am Anfang gar keine Lust auf Rachel hatte und von seiner Mutter gezwungen wurde. Es zeigt auch, was passiert, wenn jemand an einer High-School Krebs bekommt und die klassischen, aber auch besonderen Reaktionen darauf.

Es ist trotz des ernsten Themas immer noch lustig, zwar oft auch durchaus makaber, und an viele Stellen fragt man sich, ob man nun lachen darf oder immer nur darüber nachdenken sollte. Zwar wird oft auch ausgedrückt, wie wertvoll das Leben ist und dass man dieses schätzen sollte, aber oft kommt auch der Spaß durch.

Insgesamt fand ich es ein sehr schönes Buch, was super Spaß gemacht hat, es zu lesen. Ich kann es allen tfios- Fans nur empfehlen, da obwohl es anders geschrieben ist und auch auf andere Aspekte eingeht, am Ende auch sehr rührend wird.

Ich hoffe, ich konnte euch dieses Buch etwas näher bringen und ihr gebt diesem Buch eine Chance.

Dana