Bad Romeo and broken Juliet

Wohin du auch gehst von Leisa RayvenBad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst

Inhalt:

Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.

 

Meine Meinung:

Hätte ich dieses Buch nicht gekauft, weil mich die Geschichte direkt in ihren Bann gezogen hat, wäre dieses Buch auf jedem Fall ein Coverkauf geworden. Ich finde einfach das Äußere aber vor allem das Innere dieses Buches einfach phänomenal!

Der Titel der Reihe Bad Romeo and broken Juliet gibt schon ziemlich viele Informationen über das Buch und beschreiben es perfekt mit wenigen Worten. Es ist ein ständiges Hin und Her zwischen Cassandra und Ethan, dies nervt zwar nach einiger Zeit, aber richtig schlimm ist es nicht.

Etwas weiteres Besonderes an diesem Buch ist, dass es in zwei Zeiten spielt. 2007, wo beide auf der Schauspielschule sind und 2013, wo sie sich in New York wiedertreffen und oft Parallelen zwischen den Geschichten entstehen, die einen auch oft zum Nachdenken bringen.

Alle Charaktere in dem Buch sind gut überlegt und umgesetzt, sogar von eher unwichtigen Charakteren hat man ein klares Bild vor Augen und von Ethan hat man ein ziemlich klares Bild vor Augen, da Cassie ihn gerne beschreibt ;-). Auch ein sehr kritisches Bild von Cassie hat man vor Augen.

Jetzt kommen wir endlich zum wichtigsten Kriterium: Die Handlung. Diese hat mich echt überzeugt, ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem es vermehrt um Schauspiel geht und ich glaube, dass das auch das Besondere daran ist, dass es nicht einfach nur eine komplizierte Liebesgeschichte ist, sondern es auch noch um das Schauspiel geht, wo deutlich wird, mit welcher Leidenschaft die Protagonisten dabei sind.

 

Mein Fazit:

Es ist auf jedem Fall eine Must-have, für alle die Bücher wie die Passion- Reihe mögen, da es hier auch eine komplizierte Liebesgeschichte ist!

Einen Spruch aus dem Buch hat mich echt fasziniert und der ist, dass wirklich große Liebesgeschichten kein Happy End haben, sie enden nie. Daraus kann man sich die Parallelen zu der Schauspielerei sowei auch zu der Liebe ziehen und ist deswegen perfekt!

Wer es noch nicht gelesen hat, sollte es sich auf keinem Fall entgehen lassen!

Dana

Interesse? http://www.fischerverlage.de/buch/bad_romeo_broken_juliet-wohin_du_auch_gehst/9783596033225

Bild- Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/bad_romeo_broken_juliet-wohin_du_auch_gehst/9783596033225

Die rote Königin

Die rote Königin von Victoria Aveyard

Inhalt:die rote Königin

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinanderbringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
Meine Meinung:

Jeder kann jeden verraten, egal wie sehr man einer Person vertraut, sie kann dir vieles vorspielen, damit du ihr vertraust, nur um dich hinterher zu verraten.

Ich habe selten ein so spannendes Buch gelesen wie dieses und das obwohl ich diesem Buch nicht viel zugetraut habe, obwohl viele davon geschwärmt haben und ich habe es vor allem gelesen wegen einer Leserunde und ich bin echt froh, dass ich mich an dieses Buch gewagt habe!

Allein schon das eher einfach und doch schöne Cover finde ich super schön und obwohl der Buchtitel für mich erst unlogisch klar, wird einem in dem Buch immer mehr die Bedeutung bewusst.

Die Geschichte ist etwas komplett Neues und Victoria Aveyard kriegt es wirklich fantastisch hin eine richtige Welt aufzubauen, die man sich vorstellen kann.

Es hat meiner Meinung nach ein bisschen Fantasy, was ich im Moment nicht so gern mag, aber in diesem Buch ist es nicht sehr auffällig, da man durch Intrigen, Verrat und Liebeswirr war nicht viel davon mitbekommt und es auch zu dieser Welt gehört.

Auch die Charaktere waren toll überlegt und man konnte sie sich sehr gut vorstellen und ihre Charakterzüge waren so deutlich, dass man von vielen ihrer Entscheidungen nicht sehr überrascht wurde, weil man die Personen, vor allem die Protagonistin nach einiger Zeit so gut kannte, dass man wusste wie sie handeln würde und die Entscheidungen auch zu den Charakterzügen passt.

Die Handlung macht oft unerwartete Wendungen und bleibt dadurch von der ersten bis zur letzten Seite interessant und einem wird nie langweilig beim Lesen.

Jeder kann jeden verraten, die steht sehr oft im Buch und nach einiger Zeit wird einem auch klar, dass dieser Satz wahr ist und man niemanden richtig trauen kann und dies bringt einem wirklich sehr zum Nachdenken.

Das einzige, was echt nicht toll ist, ist das Ende, es ist so ein offenes Ende und man will einfach nur weiterlesen, doch leider müssen wir alle erst bis 1. Juli warten, bis gläsernes Schwert rauskommt.

Mein Fazit:

Es ist auf jedem Fall für alle geeignet, die Dystopien mögen, aber auch nichts gegen einen leichten Touch von Fantasy haben. Leser, die Bücher zum Nachdenken mögen, sind hier auch richtig, auch wenn man es auf dem ersten Blick nicht unbedingt denkt.

 

Dana

Interesse? http://www.carlsen.de/hardcover/die-farben-des-blutes-band-1-die-rote-koenigin/51598

 

2015.

Hallo ihr Lieben!

Schon wieder ist ein Jahr um… mir geht das alles irgendwie zu schnell, aber trotzdem nehme ich mit die Zeit um auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

Es sind viele positive Dinge passiert, aber auch manche Negative.

Positives:

  1. Ich habe 58 Bücher dieses Jahr gelesen und damit mein Jahresziel von 50 Büchern erreicht!
  2. Ich habe einen Instagramaccount eröffnet ( @danas.buchtraum ) und dort habe ich 600 Abonennten!
  3. Ich war halbwegs erfolgreich in der Schule 🙂
  4. Ich habe eine ungefähre Vorstellung was ich nach der Schule machen will
  5. Ich war in NEW YORK CITY!!!!!!!!!!!!!!!
  6. Ich hatte einen sehr schönen Sommer mit vielen Ausritten und tollen Freunden
  7. Mein Hund 🙂 . Einfach super toll, wie sie manche Sachen mitmacht, obwohl sie der faulste Hund ist.
  8. Wir sind umgezogen und ich habe nun ein richtig tolles Zimmer( wo trotzdem viele Bücher aufm Boden liegen)
  9. Durch Instagram habe ich gemerkt, dass es mir Spaß macht, Fotos zu machen ( zumindestens meistens und nicht von Menschen 😉 )
  10. Meine Freunde… ob ich sie schon etwas länger kenne oder erst durchs Lesen kennengelernt habe, ihr seid einfach die Besten!

Das ist natürlich nicht alles, sonst würde es eine ziemlich lange Liste           werden

Negatives:

  1. Ich hatte einen Reitunfall und habe mir dabei den Ellbogen dreimal gebrochen
  2. Ich bin meinem großen Traum kein Stück näher gekommen…

Das ist zwar nicht alles, aber mehr negative Dinge will ich gar nicht       sagen