Unsterblich

Unsterblich- Tor der Dämmerung von Julie Kagawa

Inhalt:9783453317116_Cover.jpg

Dunkelheit ist über die Welt gekommen. Die Städte liegen in Ruinen, und über die letzten Menschen herrschen Vampire. In dieser Welt lebt die ebenso eigensinnige wie mutige Allie. Um zu überleben, stiehlt und plündert sie in den gefährlichsten Gegenden. Als Allie eines Nachts von einem mächtigen Vampir erwischt wird, stellt sie dieser vor eine unglaubliche Wahl: Tod oder Unsterblichkeit. Allie wird selbst zum Vampir und nutzt ihre neue Macht, um sich einer Rebellengruppe anzuschließen. Zum ersten Mal in ihrem Leben lernt sie Freundschaft und sogar Liebe kennen. Nur wie lange kann sie ihren Blutdurst noch unterdrücken?

Mein Leseempfinden:

Erstmal will ich sagen, dass das Taschenbuch- Cover viel besser zu Julie Kagawa passt, als das des Hardcovers und echt ansprechend ist.

Doch natürlich zählen die inneren Werte und diese sind auch einfach ein Traum!

Am Anfang konnte mich das Buch noch nicht richtig überzeugen und ich brauchte einige Anläufe, um in die Geschichte reinzukommen, was mich sehr geärgert hat, weil ich den Schreibstil von Julie Kagawa schon in der Plötzlich Fee Reihe geliebt habe, doch als ich endlich in die Geschichte reingekommen bin, war diese so toll und ich habe sie ziemlich schnell durchgelesen.

Die Welt, die Julie Kagawa aufgebaut hat, gleicht einer Dystrophie, jedoch gibt es wenig Dystrophien, in denen Vampire die Herrschaft übernehmen und die Menschen versklaven, was hier der Fall ist und dies zeigt auch noch mal, wie toll Julie Kagawa einzigartige Geschichten schreiben kann.

Was ich auch irgendwie lustig finde ist, dass Vampire in diesem Roman mal nicht die romantischen Liebhaber wie Edward, sondern komplett erbarmungslos sind.

Die Welt in der Allie lebt, ist realistisch, aber auch nur, weil der Alltag gut beschrieben ist und man sich schnell zurechtfindet. Auch sonst sind viele Dinge sehr detailliert beschrieben, ohne das einem bei der Beschreibung langweilig wird.

Auf jedem Fall fand ich die Protagonistin Allie toll, die sowohl mutig als auch tiefgründig ist und es echt Spaß macht, die Welt durch ihre Augen wahrzunehmen.

Über den Schreibstil habe ich ja schon gesagt, dass ich Julie Kagawa einfach klasse finde und ich liebe ihren Schreibstil einfach, obwohl mir manchmal ein bisschen zu viel auf einmal passiert und man oft nicht mitkommt.

Mein Fazit:

Auf jedem fall das richtige Buch für alle Dystrophien- Liebhaber, die aber auch mal gerne ein bisschen Fantasy mögen. Außerdem erschafft Julie Kagawa eine Welt, in der man eigentlich nicht leben will, aber diese Geschichte will man einfach miterleben.

Danadrei Blumen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s