Für immer Holly Hill

Für immer Holly Hill von Alexandra Pilz

Inhalt:9783453270282_Cover

Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, den sie über alles liebt?

Mein Leseempfinden:

Nach dem Ende des zweiten Bandes habe ich mich natürlich gefreut, endlich zu erfahren, wie es mit Emily und Matt weitergeht, vor allem, weil man wusste, dass Fee in Hollyhill ist und Emily davon keine Ahnung hatte. Natürlich ist Emily sofort nach Hollyhill um Fee zu holen, aber als sie dort ankam, war sie schon mitten in ihrem nächsten Abenteuer…

Die Zeitreisegeschichte mit leichtem englischen Flair finde ich wirklich klasse, weil es für mich kein vergleichbares Buch gibt, welches so eine Einzigartigkeit in der Geschichte aufweist und sich eine komplett eigene Welt aufbaut, etwas, wo man selber nicht draufkommen würde, jedoch wunderbar ist, wenn man sie liest und in diese Welt eintauchen kann.

Dadurch, dass die Geschichte in England spielt, finde ich, dass man etwas über dieses Land und seine Leute in verschiedenen Epochen lernt, was man nicht unbedingt in Filmen oder im Unterricht bespricht, jedoch interessant ist, wenn man mittendrin ist.

Am besten hat mir gefallen, dass das Dorf diesmal in den Zwanziger- Jahren gelandet ist und ich diese Zeit cool finde, weil die Leute dort sehr fröhlich und offen wirken und Spaß am Leben haben.

In dem Buch wurde man aufgefordert, mitzuraten, warum vieles im Dorf auf einmal falsch läuft, aber trotzdem muss man bei Lesen aufpassen, weil man sonst nicht mitbekommt, was Neues passiert und welche Entwicklungen es gibt.

Die Charaktere mochte ich schon die ganze Zeit, jedoch hat man jetzt im Finale auch nochmal etwas über die Figuren erfahren, welche vorher nicht so intensiv behandelt wurden, aber auch auf die Gefühle der Charaktere wurde intensiver eingegangen und nicht nur auf die der Protagonisten.

Der Schreibstil konnte mich wie vorher auch nicht komplett überzeugen, jedoch ist er nicht schlecht!

Mein Fazit:

Auf jedem Fall ein gelungener Abschluss dieser Trilogie! Das Ende gefällt mir persönlich sehr gut und es bleiben keine Fragen offen. Natürlich sollte man die ersten beiden Bände gelesen haben, da man sonst einige Hintergründe nicht weiß und die Geschichte nicht verstehen kann.

Danadrei Blumen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s