Love and Confess

Love and Confess von Colleen Hoover

Inhalt:love_and_confess-9783423428507

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich.

Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders.

Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .

 

Meine Leseeindrücke:

Schon ab der ersten Seite fühlt man mit Auburn mit, die ihre große, im Sterbebett liegende große Liebe mit 15 in Dallas zurücklässt. Aber wie es wirkt, geht es Auburn auch kurz vor ihrem einundzwanzigsten Geburtstag nicht gut und durch die Art, wie einen Colleen Hoover, die vor allem bekannt wurde durch die Slammed- Trilogie, hat man wirklich Mitgefühl mit Auburn und will das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil man wissen will, wie es weitergeht mit Auburn.

Es gibt Menschen, die man kennenlernt und solche, die man schon vom ersten Moment an kennt.

Dieses Zitat aus dem Buch trifft genau auf Auburn und Owen zu, da man vom ersten Moment anmerkt, dass etwas Besonderes die beiden verbindet, was man auch am Ende des Buches erfährt, womit man allerdings nicht gerechnet hat und was einem dann doch dazu bringt, die ein oder andere Träne zu verdrücken.

Die Geschichte kann man auf keinem Fall als eine klassische Liebesgeschichte bezeichnen, in der vom Anfang an klar ist, dass am Ende alles gut wird und genau das macht das Buch nochmal extra spannend, jedoch gibt es auch genug romantische Stellen und alles in allem eine gute und schnelle Handlung, die sich nicht zieht, aber auch gut zu verstehen ist und man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen will!

Am Anfang war mir um ehrlich zu sein nicht klar, was ich von Owen halten soll, jedoch hat sich dies schnell geändert und ich habe ihn schnell ins Herz geschlossen, was vielleicht auch daran lag, dass Colleen Hoover auch aus Owens Sicht geschrieben hat und man dadurch einen guten Überblick über die Geschehnisse und die Gefühle der beiden hat. Sie hat es exzellent hinbekommen, genau im richtigen Moment die Erzählperspektive zu wechseln oder Rückblenden einzuleiten, wodurch das Lesen echt phänomenal war!

Außerdem wurde im Buch die Liebe zur Kunst deutlich, was man an der Art der Beschreibung, aber auch an den Bildern, die im Buch enthalten sind und es war toll, dass man diese Leidenschaft mitfühlen konnte!

Mir fällt wirklich nichts ein, was negativ ist und es wert ist, hier erwähnt zu werden, weil Colleen Hoover sich mal wieder selbst übertroffen hat!

Mein Fazit:

Für jeden Colleen Hoover Fan ist dieses Buch ein Muss, aber auch für Leser, die Liebesgeschichten mögen mit ein bisschen Drama und Aktion!

Mich hat dieses Buch auf jedem Fall umgehauen und zum Weinen, aber auch zum Lachen gebracht.

Dana

weitere Infos hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s