Ein Sommer und vier Tage

Ein Sommer und vier Tage von Adriana Popescu

Inhalt:9783570171493_Cover

Sich mal so richtig verknallen! Das wär‘s, denkt sich die 16-jährige Paula, der ihr wohlbehütetes Leben manchmal ganz schön auf die Nerven geht. Lernen, lernen, lernen und dann Karriere machen, das kann doch nicht alles sein! Paula würde viel lieber ferne Länder bereisen, ein richtiges Abenteuer erleben und sich mal so richtig, richtig verlieben. Als sie während der Busfahrt nach Amalfi ins Sommerferienlager versehentlich an einer norditalienischen Raststätte zurückgelassen wird – ausgerechnet mit dem süßesten Typen der Gruppe –, packt sie die Gelegenheit beim Schopf und lässt sich für vier köstliche, völlig losgelöste Tage mit ihm allein durch Italien treiben … Tanzen im Mondschein am Strand all inclusive.

Mein Leseeindruck:

Paula ist das was viele als Streber bezeichnen, doch der Schein trügt…sie will raus in die Welt und Abenteuer erleben und nicht an irgendeiner Elite Uni studieren. Sie will einfach nur Leben und Abenteuer erleben, doch wie es aussieht, geht’s in Italien nur ins Sommerlager, obwohl Paula Italien sehen und erleben will, doch dann kommt Lewis…

Abenteuer. Immer wieder hört man, das Leben wäre ein einziges großes Abenteuer. Nur nehmen wir uns viel zu selten Zeit, um solche Abenteuer zu erleben. (Seite 9)

…und Lewis zeigt ihr Italien von der schönsten Seite und es macht wirklich Spaß, mitzuerleben, wie Lewis & Paula durch Italien reisen, denn das ist, was sie will. Zusammen reisen sie an die schönsten Orte und erleben Abenteuer auf die man neidisch werden kann, denn sie sehen nicht nur tolle Orte wie Bologna, Rovereto oder Rom, sondern lernen sich auch kennen und ändern ihr komplettes Leben.

Roadtrip- Bücher sind zwar nichts Neues, jedoch konnte mich dieses Buch durch seine Spontanität beeindrucken und handelt nicht nur von den klassischen Orten, sondern spielt auch in Orten, welche man vorher kaum wahrgenommen hat und Lewis & Paula treffen so viele tolle Menschen, dass man einfach nur neidisch werden muss auf ihr viertägiges Abenteuer. Aber natürlich ist nicht alles perfekt und an lernt die beiden Protagonisten im Laufe der Zeit ziemlich gut kennen.

Auch die restlichen Charaktere, die meist nur einen kurzen Auftritt haben, können einen überzeugen und passen genau zu der Situation und verschönern einem dadurch oft das Lesen.

Der Schreibstil war „normal“, ich kann also nichts Besonderes hervorheben, außer dass ich die Kapitelüberschriften wirklich mal erfrischend anders fand.

Die Idee des Buches fand ich wirklich gut und die Umsetzung genauso, denn Paulas Wandlung konnte man das ganze Buch über begleiten und nachvollziehen, denn Lewis und diese Reise haben die so verändert, dass man sich einfach nur für Paula freuen muss.

Mein Fazit:

Auf jedem Fall ein erfrischender Sommer- Roman für alle die Roadtrips und Italien mögen. Adriana Popescu versteht es wirklich ihre Leser mit auf eine Reise zu nehmen. Leider konnte mich der Schreibstil nicht wirklich umhauen, aber ansonsten ein wirklich tolles Buch für den Sommer!

Dana

vier Blumen

weitere Infos hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s