Roadtrip.

Hallo ihr Lieben,

für mich sind die Sommerferien so gut wie corbei und morgen geht es wieder in die Schule.

Deswegen wollte ich heute noch einmal zurüchblicken und euch ein bisschen von meiner Italien- Kroatien Reise erzählen.

1.Stopp: GardaseeDSC_0226.JPGDSC_0165

Seit ich mein bester letzter Sommer gelesenhabe, wollte ich unbedingt nach Italien. #Teskars erster Halt war der Gardasee und genau so war es bei mir auch.

Von der Landschaft her konnte mich der Gardasee komplett begeistern, aber auch die Pizza dort konnte mich überzeugen. Das besondere waren die Berge im Norden rund um den SDSC_0152ee, aber ich glaube der Gardasee ist für seine Schönheit bekannt und schon lange kein Geheimtipp mehr, aber eine Reise dorthin ist trotzdem wunderschön und zeigt, dass man nicht immer Meer für eine tolle Reise braucht.

2. Stopp: Venedig & Ligo de JesoloDSC_0055

Nach Venedig wollte ich schon als kleines Kind, was vielleicht daran liegt, dass ich ein Buch gelesen habe, welches in Venedig spielt und diesen Sommer konnte iDSC_0149ch endlich nach Venedig reisen und es war genauso schön wie ich es mir vorgestellt habe. Zwar waren manche Hotspots überfülllt, aber in den kleineren Gassen hat sich das gelegt und war einfach nur schön. Diese Stadt ist etwas ganz besonderes und konnte mich bezwaubern durch ihren Glanz und ihre schöne Architektur.DSC_0096

Aber die Zeit, die wir für Venedig einDSC_0068geplant haben, haben wir zum größtem Teil in Ligo de Jesolo verbracht und dort Strandurlaub gemacht und ein bisschen die Seele baumeln lassen. Auch unser Hund hat sich dort sehr wohl gefühlt.

3.Stopp: kroatische KüsteDSC_0285.JPGDSC_0276

Eigentlich wollten wir danach auf die Insel Krk, jedoch sind wir in Porec hängengeblieben und waren auch dort fast die ganze Zeit am Strand und ich DSC_0300.JPGhabe sogar Standup Paddling gemacht. Zudem bin ich auch oft Longboard gefahren und wir haben zusammen den Sonnenuntergang genossen. Erst danach sind wir in Richtung  Krk gefahren, sind aber noch nicht einmal auf die Insel draufgefahren.

4. Stopp: Plitviver SeenDSC_0555

DSC_0471Ich glaube nicht, dass viele die plitvicer Seen kennen, aber sie sind wirklich einmalig und wunderschön. Auf der Homepage der Seen kann man einen virtuellen Rundgang machen. wenn es euch interessiert.

Aber aufDSC_0490 jedem Fall sind die Seen superklar und es gibt zahlreiche Wasserfälle. Man kann über kleine Wege wirklich an ziemlich viele Orte kommen und es war wunderschön dort!

DSC_0545Abschließend kann ich sagen, dass mir diese Reise wirklich sehr gut gefallen hat, denn ich habe die Route geplant und es waren wirklich wunderschöne Orte, wie man hoffentlich an den Bildern sehen kann.

Dana

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s