Es ist nur ein Spiel…

Caraval von Stephanie Garbercaraval

Schon seit sie ein kleines Kind ist, träumt Scarlett davon an dem magischen Spiel Caraval teilzunehmen und dadurch endlich ihrem gewalttätigen Vater und der abgelegenen Insel, auf der sie lebt, zu entkommen. Doch als sie achtzehn ist, hat sie die Hoffnung, an dem sagenumwobenen Spiel teilzunehmen, aufgegeben. Doch dann bekommt sie drei Tickets von dem Master of Caraval zugeschickt und kann es kaum glauben, jedoch hat sie Angst die Insel zu verlassen und so entführt ihre Schwester Donatella und der Seemann Julian sie auf die Insel, um ihr die Chance zu bieten an dem Spiel teilzunehmen. Doch kaum sind sie in die magische Welt von Caraval eingetaucht, so wird Donatella entführt und damit Teil des Spiels. Die Aufgabe lautet: Wer das Mädchen findet, der gewinnt einen Wunsch. Scarlett ist wild entschlossen ihre Schwester zu finden und so geht sie jeden Hinweis nach, immer zusammen mit Julian. Doch schon bald muss sie feststellen, dass nichts ist wie es scheint und es bald kaum noch einen Unterschied zwischen Realität und Magie gibt.

Anfangs war ich ein bisschen skeptisch, was dieses Buch angeht, da ich noch kein vergleichbares Buch gelesen habe. Und um ehrlich zu sein, habe ich es nur wegen der tollen Ausarbeitung des Covers und den schönen Details im Buchinneren gekauft. Doch auch inhaltlich konnte es total überzeugen! Schon direkt am Anfang fühlt man mit der Protagonistin, als man mitbekommt, wie grausam ihr Vater ist und seitdem kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn gefühlt auf jeder neuen Seite kommt eine neue Herausforderung und man möchte immer wissen, wie es weitergeht. Aber auch die magische Welt von Caraval, in der nichts ist, wie es scheint, zieht einen in seinen Bann. Durch eine Karte von Caraval hat man immer einen sehr guten Überblick darüber, wo die Handlung gerade spielt, aber auch ohne Karte hat man einen guten Überblick über das Geschehen, weil der Schreibstil der Autorin einfach klasse ist und einem die Szene direkt vor Augen bringt. Aber nicht nur die Szenen werden toll beschrieben, sondern auch die Protagonisten werden toll zur Geltung gebracht und die Autorin manipuliert selbst ihre Leser von Caraval, denn sie gibt vor, was man von einer Person halten soll und dies ist gefährlich, denn in Caraval ist nicht, wie es scheint.

Sogar die Filmrechte sicherte sich 20th Century Fox bereits 2015 und man kann gespannt sein,  was sie aus diesem fantastischen Buch machen.

Letztendlich kann man sagen, dass Stephanie Garber mit ihrem Debüt eine magische Welt erschaffen hat, in die man am liebsten selbst eintauchen möchte und Teil von dem magischen Spiel Caraval werden möchte, in dem es kaum einen Unterschied zwischen Realität und Magie gibt.

Advertisements

2016.

Hallo ihr Lieben,❤️

Schon wieder ist ein Jahr um und auch dieses Jahr gibt es einen Rückblick.🎉

Denn 2016 war ein tolles und erfolgreiches Jahr, in dem  ich viel erlebt habe und viele neue Leute kennen gelernt habe.👏🏻

In diesem Jahr bin ich wirklich viel herumgekommen. Das hat angefangen schon im Januar, wo ich auf Sylt war🌊. Meine nächste Reise ging auf die Kanaren und Madeira, hier habe ich eine Kreuzfahrt gemacht🚢. Diese hat mir wirklich sehr gut gefallen und darüber gibt es auch einen Blogpost! Erst wieder in den Sommer Ferien war ich auf Tour. Diesmal fuhr ich nach Italien und Kroatien🏖. Das war eher ein  Road Trip🛣, Aber auch diese Art zu reisen hat mir sehr gut gefallen. Auch hierzu gibt es einen blog Post. Auch in Deutschland bin ich sehr rum gekommen und habe Berlin und München besucht🏙. Schon nach den Feiertagen bin ich nach Marokko 🇲🇦geflogen dort hat es mir sehr gut gefallen und ein Blog Post kommt auf jeden Fall auch noch. Vielleicht ist dem ein oder anderen aufgefallen, dass mein Jahr 2016 wieder zu Hause gestartet noch zu Ende gegangen ist, weil ich einfach immer unterwegs war! Das zeichnet mein 2016 aus!☀️

Aber auch der Gewinn beim Wäsche da Foto Marathon in meinem Ort war ein weiteres Highlight 2016📸. Dies kann sehr überraschend, da ich erst drei Monate vorher meine erste Spiegelreflexkamera bekommen haben und nicht gedacht hätte, dass ich so gut bin.🏆

Mein Blog hat das ganze Jahr miterlebt. Zwar war ich oft wegen der Schule unaktiv, jedoch ist und bleibt mein Blog ein Teil von mir.💻 jedoch habe ich trotzdem geschrieben, und zwar für die Zeitung, was eine wirklich tolle Erfahrung!🗞

In dem Jahr habe ich nebenbei auch noch über 70 Bücher gelesen. Leider habe ich nur die wenigsten rezensiert. Jedoch bin ich mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden und hätte nicht gedacht, dass es so viel wird!📚

Und nun hoffe ich, dass 2017 genauso toll wird wie das vorherige Jahr✨!

Dana ❤️

Der Dingeerklärer

Wie ihr vielleicht schon ahnt , gibt es heute mal wieder eine Rezension.

Diesmal zu dem Buch der Dingeerklärer von Randall Munroe. Danke an den Verlag für dieses Buch. 

Wie der Titel vielleicht schon verrät, werden hier komplizierte Dinge erklärt. Das Besondere jedoch ist, dass nur die 1000 meist benutzten Wörter zum erklären genommen werden. 

Wer also schon immer mal wissen wollte, wie eine Mikrowelle funktioniert oder wie es in einem Cockpit aussieht, ist hier genau richtig. 

Denn die sind nur zwei Dinge, die in diesem Buch einfach erklärt werden. Andere Themen, wie zum Beispiel ein Automotor oder eine Körperzelle , sind nicht nur interessant, sondern können Schülern auch in der Schule helfen. 

Denn durch einfache Texte und erklärende Bilder wird das Thema schnell verstanden. 

Dadurch finde ich, dass dieses Buch für jeden Schüler ein must have ist, jedoch grundsätzlich auch für alle Wissbegierigen.

Ich hoffe mit dieser kurzen und knappen Rezension konnte ich euch von diesen Lexikon der besonderen Art überzeugen, da es wirklich ein lesenswertes Buch ist!

Dana

Tipps für gute Fotos

10 Tipps für gute Fotos

Manche Momente sind wunderschön. Genau diese Momente möchte man am liebsten festhalten und sich ewig daran erinnern. Am besten geht dies mit Fotos, doch wie kriege ich es hin, dass ich den Moment richtig einfange?

Hier kommen zehn Tipps für gelungene Fotos!

  1. Alles ist schön…

…nDSC_0330.JPGur nicht jeder kann das Schöne sehen. Genau deswegen solltest du nicht immer nur nach scheinbar perfekten Dingen Ausschau halten, sondern anfangen auch die Schönheit in den kleinen und „hässlichen“ Dingen zu sehen. Oft ist auch das Imperfekte genau das was ein Foto besonders macht.

  1. die richtige PerspektiveDSC_0401.JPG

Beim Fotografieren solltest du nicht immer nur stur drauflos knipsen, sondern auch überlegen, wie eine andere Perspektive wirken würde. Deswegen musst du auch oft mal deine Komfortzone verlassen und zum Beispiel dich hinknien oder auf eine Leiter steigen, um das Bild spannender zu gestalten.

3.der perfekte Moment zähltDSC_0057.JPG

Auch wenn du das perfekte Motiv gefunden hat, solltest du noch auf den perfekten Moment warten, denn Fotografieren braucht Zeit und diese wird hinterher belohnt. Wenn du zum Beispiel eine Landschaftsaufnahme machst, jedoch laufen noch Leute direkt vor deiner Kamera her, warte bis diese vorbei sind und macht erst dann das Foto. Auch wenn du Personen fotografierst, achte darauf, dass beide z. B. lächeln.

  1. Die Aussage ist klarDSC_0209.JPG

Es muss klar sein, was du mit deinem Bild ausdrücken willst, denn selbst, wenn du nur die Schönheit eines Sonnenunterganges einfangen wollt, achte darauf, dass diese Schönheit für den Betrachter sichtbar ist und ihn genauso beeindruckt wie dich. Aber nicht jedes Bild muss beeindrucken, es kann auch eine traurige Aussage haben, dies ist egal, Hauptsache die Aussage ist klar.

  1. Jeder Zentimeter zähltDSC_0261.JPG

Nutze den Platz, der dir zur Verfügung steht und konzentriere dich nicht stumpf auf einen Gegenstand, sondern bringe die ganze Umgebung und Atmosphäre zum Ausdruck. Dazu musst du deine Umgebung genau kennen. Oft wird aus vielen kleinen Dingen ein großes Ding.

 

  1. die leitenden LinienCSC_0126.JPG

Leitenden Linien sollen den Betrachter über das Bild leiten. Deswegen überlege, wo der Blick als erstes haften bleibt und lass ihn danach über das ganze Bild schweifen, damit wirklich alles gesehen wird.

7.gerader Horizont:DSC_0346.JPG

Achte darauf, dass dein Bild nicht s

chief ist. Das wirkt unprofessionell und zerstört das ganze Bild. Deswegen fotografiere mit einem Gitter auf deinem Bildschirm, wenn du dir unsicher bist, ob dein Bild gerade ist.

  1. gutes LichtDSC_0500 (2).JPG

Gutes Licht ist nicht mit strahlendem Sonnenschein definiert, sondern es muss zur Situation passen. Deswegen passt dunkles Licht auch zu düsteren Bild, wohingegen helles Licht die düstere Stimmung kaputt machen würde. Deswegen sei nicht enttäuscht, wenn nur Regenwetter ist

, du musst nur das passende Motiv finden.

9.spiel mit den EinstellungenDSC_0297.JPG

Egal mit was du fotografierst; Handy, Digitalkamera oder Spiegelreflex, probiere auch mal andere Einstellungen aus und gucke, wie sich diese auf das Bild auswirken. Du wirst überrascht sein, wie unterschiedlich ein Motiv mit verschiedenen Einstellungen sein kann und nebenbei noch einiges

DSC_0294.JPG

über deine Kamera lernen, was du anwenden kannst.

 

 

 

 

  1. vergiss die RegelnDSC_0595.JPG

Hör auf deinen Instinkt und du wirst ein tolles Foto machen. Es gibt keine Gebrauchsanweisung für das perfekte Foto, denn jedes Foto ist einzigartig und das ist gut so. Also finde deinen eigenen Stil und lass dich in keine Schublade stecken.

Jedoch hoffe ich, dass dir die Tipps geholfen haben und dir helfen werden deinen eigenen Stil zu finden.

Dana

Jetzt, Baby

Jetzt, Baby von Julia Engelmann

Inhalt:9783442485680_cover

Julia Engelmann meldet sich zurück mit insgesamt 28 Texten für alle Lebenslagen.

Die Textsorte heißt Poetry- Slam und ist streng genommen ein moderner Dichterwettstreit. Hierbei geht es jedoch nicht nur um den Text, sondern auch um die Art des Vortrags.

Julia Engelmann gelang es mit ihrem Hit „one day, Baby“ einen Namen zu machen und hat bereits zwei Bücher veröffentlicht.

Wer sich für Poetry Slam interessiert, findet hier mehr Infos!

Mein Leseempfinden:

Julia Engelmann hat es schon wieder getan- und schon wieder berührt es so viele Menschen, denn Julia Engelmann gibt einem das Gefühl, dass man nicht alleine hier ist und auch andere schon einmal die gleichen Probleme hatten.

Je mehr ich lebe,

desto mehr will ich leben,

und desto weniger bleibt mir,(…)

Ich glaube,

ich bin sogar glücklich ( seite 49)

Wie schon ihre vorherigen Texte orientieren sich viele an den Problemen der heutigen Zeit und rütteln einen wach. Diese Texte könnte sogar Menschen dazu bewegen ihr Leben komplett neu anzugehen!

Dabei wirkt sie so unglaublich authentisch & real und schafft eine tolle Atmosphäre.

Sie spricht so viele Dinge an und lässt einen über diese Dinge nachdenken, die einen wirklich oft betreffen.

Jeder sollte dieses Buch lesen! Es macht so viel Spaß zu lesen und kann wirklich sein Leben ändern.

Auch die Illustrationen in dem Buch sind wunderschön und total passend.

Mein Fazit:

Lest dieses Buch und überzeugt euch selber darüber, wie schön, humorvoll, aber auch aufrüttelnd ihre Texte sind.

Dana

Mehr Infos gibts hier

 

 

Zurück ins Leben geliebt

Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover

Inhalt:9783423740210

Zurück ins Leben lieben – der neue Geniestreich von Colleen Hoover

Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …

Mein Leseempfinden:

Wie viele andere liebe ich Colleen Hoover langsam- erst durch die Slammed- Trilogie, danach Love& Confess und Maybe Someday… und nun dieses Buch, welches ein Must- Have ist!

Der Schmerz wird immer bleiben. Genau wie die Angst. Aber der Schmerz und die Angst sind nicht mehr das, was mein Leben ausmacht. Sie sind nur noch Momente…(S. 355- 356)

In diesem Buch geht es wirklich sehr viel um Angst und Schmerz- Tate hat Angst von Miles verletzt zu werden und Miles hat immer noch nicht mit seiner Vergangenheit abgeschlossen.

Als die beiden sich aufeinander einlassen, kommt alles ins Rollen und wird immer komplizierter.

Das Besondere daran ist, dass gleichzeitig Miles über seine Vergangenheit berichtet und man langsam hinter sein Geheimnis kommt, welches ihn innerlich zerstört hat.

Man ist hin und hergerissen zwischen der Liebesgeschichte in der Vergangenheit und die neue in der Gegenwart.

Man wartet immer darauf, endlich zu erfahren, was Miles geschehen ist und wird süchtig nach diesem Buch, da man darauf brennt, zu erfahren, warum seine alte Liebe gescheitert ist und darauf hofft, dass Tate und Miles doch noch eine Zukunft haben.

Hoovers Schreibstil war wieder sehr angenehm und zieht einen in seinen Bann. Es gibt so viele wundervolle und versteckte Weisheiten zwischen den Zeilen!

Zudem vermittelt Colleen Hoover einem genau das richtige Gefühl rund um die Protagonisten und schafft den perfekten Sprung zwischen Gegenwart und Vergangenheit!

Leider wurden die Kapitel der Vergangenheit versartig geschrieben, was einerseits was Neues war, jedoch mich persönlich nach einiger Zeit genervt hat.

Mein Fazit:

Colleen Hoover hat mal wieder unter Beweis gestellt, wie toll sie schreiben kann und wie sehr einen ihre Worte in den Bann ziehen! Dieses Buch ist nicht nur für Colleen- Hoover- Fans ein Must- read!

Eine großartige und tiefgründige Liebesgeschichte mit unglaublich tollen Protagonisten.

Die Sprünge zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit verleihen dem Buch eine besondere Note und machen einfach süchtig.

Dana

Neugierig geworden? Hier gibts mehr Infos

Ich lebe auch noch…

Hallo ihr Lieben!

Seit einem Monat habe ich nun nichts gepostet und heute wollte ich sagen, warum das so gekommen ist.

Manche von euch wissen vielleicht, dass ich in der zehnten Klasse bin und dementsprechend meinen Realschul- Abschluss mache. Danach will ich auf ein Gymnsaium gehen und dort Abitur machen.

Alles schön und gut, auch meine Noten passen, um an eine gute Schule zu kommen, nur leider weiss ich nicht, wo ich hinsoll, da ich drei Orte zur Auswahl habe und zwei davon weiter weg sind. Das alles hat familiäre Gründe und darüber will ich nicht viel sagen…

Aber diese Frage belastet mich schon eine ganze Zeit und ich weiss einfach keine Antwort. Zudem mache ich mir selber schulisch im Moment ziemlich viel Druck, um noch das ein oder andere rauszuholen.

Zudem fehlt mir im Moment der Ausgleich durch das Reiten, da meine Reitbeteiligung kein Reitpferd mehr ist und ich mir eigentlich was anderes suchen müsste, jedoch noch nicht bereit dafür bin.

zudem kam dann noch privater Stress und irgendwie war ich immer ziemlich k.o.

Aber jetzt ändert sich das wieder und ich freue mich, wieder öfters was zu schreiben.

Einige Rezensionen stehen noch offen und diese will ich so schnell wie möglich nachholen, also seid gespannt!

Dana

Harry Potter and the cursed child

Lohnt es sich wirklich?

Mit  dieser Frage will ich mich heute beschäftigen, denn in der letzten Zeit wurde über dieses Buch wirklich sehr viel gesprochen, doch meistens negativ…

…doch ist es wirklich so schlecht wie alle sagen?

Ich habe es gelesen, doch anstatt einer einfachen Rezension will ich mich heute lieber damit beschäftigen, ob es sich lohnt.

Eigentlich sollte nach Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Schluss sein, doch auf einmal kommt noch eine Geschichte, die neunzehn Jahre später spielt und in der es um Albus Potter geht, Harrys Sohn. Natürlich denken viele sofort, dass J.K. Rowling Geld kassieren will, doch sie hat ein Jahreseinkommen von 300 Millionen Dollar(!), deswegen glaube ich nicht, dass es ihr auf das Geld angekommen ist, sondern sie einfach das Bedürfnis hatte noch eine Geschichte rund um Harry Potter und seine magische WElt zu schreiben.

Die Handlung ist natürlich nicht wie bei Harry Potter, jedoch auch voller Spannung und Abenteuer. Für alle, die wissen wollen, wie es weitergeht mit Harry, Ron und Hermine ist es auf jedem Fall das richtige, vor allem, da noch mehr Geheimnisse rauskommen, mit denen man nie gerechnet hätte!

Jedoch schreckt viele bestimmt der Schreibstil ab, denn es ist das Skript zu dem gleichnamigen Theaterstück- aber mich konnte der Schreibstil total überzeugen. Er kam natürlich, leicht und locker rüber. Ich konnte mich in die jeweiligen Situationen perfekt versetzten. Ich hatte das Gefühl, dass sich das Buch dadurch besser lesen und verstehen lässt(ich habe die Geschichte auf ENgisch gelesen 😉 ).

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich es genossen habe, endlich mal wieder etwas aus Hogwarts zu hören und meiner Meinung nach nichts dagegen spricht, dieses Buch zu lesen. Jedoch muss auch ein gewisses Vorwissen vorhanden sein, denn nur die Filme vermitteln recht wenig von den Hintergründen.

Die Harry-Potter SEite des Verlages ist hier verlinkt

Wenn du vergisst

Wenn du vergisst von Heidrun Wagner mit Illustrationen von Miri D‘ Oro

Inhalt:9783958820289

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?

Mein Leseempfinden:

Zoe wacht ohne Erinnerungen an der Neckar auf. Sie weiss gar nichts mehr, jedoch findet sie im Krankenhaus sofort Freunde. Den Pfleger Niklas und den Medizinstudenten Elias. Und als ihre Eltern sie finden und sie nach hause darf, sollte doch alles gut sein. Doch warum hat Zoe das gefühl, dass genau diese etwas vor ihr verheimlichen? Wem kann sie trauen und kehren ihre Erinnerungen zurück?

Der Plot der Geschichte ist sehr vielversprechend und voller Spanung und genauso ist auch die Geschichte!

Zoe wacht ohne Erinnerungen auf- verletzt an der Neckar- und natürlich bekommt man sofort Mitgefühl mit ihr und hofft von der ersten Seite an, dass sie ihre Erinerungen zurückerlangt. Die Vorstellung, sein Gedächnis zu verlieren, ist so surreal, dass man wissen will, wie es ausgeht!

Die Geschichte geht verständlich und logisch weiter und wird locker erzählt aus Sicht der Protagonistin.

Viele der Charaktere haben etwas zu verbergen und Zoe kommt hinter diese Geheimnisse zu kommen um  diese mit ihrer Vergangenheit zu verknüpfen. Doch will sie sich überhaupt erinnern?DSC_0575.JPG

Viele wichtige Fragen und eine wirklich spannende Geschichte, doch eine Sache konnte mich so gar nicht überzeugen. Die Illustrationen! Auch wenn sie zur Geschichte gepasst haben und echt großartig gezeichnet waren, fand ich sie unpassend, denn die Protagonistin ist 17  und ich finde, es ist kein Kinderbuch…

Mein Fazit:

Die Geschichte ist klasse und ein gutes Buch für Zwischendurch mit tollen Charakteren und einem lockerem Schreibstil, jedoch lenken die Bilder vom Lesen ab und mir persönlich hätte die Geschichte auch so gereicht!

Dana

vier Blumen

Weitere Infos hier

 

 

 

Die Kunst des spielereischen Scheiterns

Die Kunst des spielersichen Scheiterns von Michael Stuhlmiller

Inhalt:9783424631166_Cover

Freude ist pure Lebensenergie, sie schenkt uns Kraft und Selbstvertrauen. Doch wie können wir sie in kritischen Situationen bewahren, wenn die Angst vor Misserfolg uns lähmt? Darüber weiß Michael Stuhlmiller mehr als jeder andere, denn er ist Clown. Erstmals stellt er seine authentische und tausendfach erprobte »Clown-Methode« vor, die uns lehrt, selbst im Scheitern noch zu gewinnen: indem wir unsere Welt durch Spiel bewegen statt durch Druck. Dieses Buch bietet einen umfassenden psychologischen Werkzeugkasten, um aus Angst, Schüchternheit oder negativem Denken in die Freude zu finden.

Mein Leseempfinden:

Mit wahrem Selbstvertrauen finden wir zum Lache, auch wenn uns ursprünglich nicht danach zumute war.(Seite 20)

Ohh, mal kein Jugendroman, sondern ein Ratgeber!

Und dieser Ratgeber hat sich sogar richtig gelohnt und konnte mir gute Tipps geben, denn er zeigt uns, was wir von einem Clown lernen können.

Michael Schillmeier zeigt uns wie wir mit Misserfolgen umgehen können und kräftig Selbstvertaruen tanken können. Dies geschieht mit kurzen, knapppen und verständlichen Kapiteln, aber auch mit verschiedenen Übungen, die nach und nach Selbstvertrauen aufbauen sollen. Diese sind sehr vielseitig!

Da ich fast gar keine Erfahrungen mit der Rezension eines Ratgebers habe, weiss ich auch nicht genau, auf was ich eingehen muss…

Auf jedem Fall passt der Schreibstil zum Buch und sagt ziemlich viel in kurzen Sätzen aus.

Auch die Tipps und Übungen sind gut gestaltet und helfen einem weiter!

Mein Fazit:

Ein guter Ratgeber für alle,die SElbstbewusstsein aufbauen wollen, egal in welchem Alter!

Dana

drei Blumen